Shuttle oder Valet – Welche Parkoption ist die Beste?

Es mag nicht der erste Gedanke nach der Buchung einer Flugreise sein, wo man am Flughafen sein Auto parkt, allerdings ist eine rechtzeitige Planung des Parkplatzes sehr empfehlenswert. Wenn man ohne bereits gebuchten Stellplatz zum Flughafen fährt, gibt es immer irgendwo die Möglichkeit, das Fahrzeug unterzustellen – der Parkpreis schont die Urlaubskasse dann aber selten. Durch eine rechtzeitige Buchung eines Parkplatzes mit ParkenAmFlughafen kann bares Geld gespart werden, außerdem findet man genau den Service, den man braucht.

Parken ist nämlich nicht gleich Parken. Es gibt viele unterschiedliche Möglichkeiten und unendliche Kombinationen, die ein Parkplatzservice beinhalten kann. Da kann man schnell mal den Überblick verlieren, deswegen fokussiert sich dieser Artikel vor allem auf die zwei Hauptparkoptionen und ihre Vor- bzw. Nachteile. Das Shuttle und Valet Parken sind die gängigsten Parkmöglichkeiten an deutschen Flughäfen. Ebenfalls gibt es noch Park & Walk und Park, Sleep & Fly, allerdings sind mehr als 80% der Buchungen entweder Shuttle oder Valet Parken. Diese beiden meist gebuchten Optionen unterscheiden sich vor allem in puncto Preis, Zeitaufwand und Unterbringung des Fahrzeuges.

Das Shuttle Parken

Beim Shuttle Parken geht es darum, dass die Reisenden – wie der Name schon sagt – mit einem Shuttle zum Flughafen gebracht werden. Dafür parkt man das Fahrzeug zuerst selbst auf der Fläche des Anbieters. Ob der Parkplatz überdacht oder eine Freifläche ist, hängt von der Buchung und dem Angebot ab. Einige Parkplatzbetreiber verfügen allein über nicht überdachte Parkplätze, bei anderen kann der Kunde selbst entscheiden. In der Vergleichsübersicht von ParkenAmFlughafen sind diese Hauptinformationen für jeden Anbieter direkt dargestellt. Sobald das Fahrzeug auf dem Stellplatz geparkt wurde, hilft der Anbieter gerne beim Gepäckumladen. Danach werden die Reisenden mit dem Shuttlefahrzeug direkt zum Terminal gebracht. Die Zeit, die hierfür benötigt wird, variiert je nach Entfernung der Parkfläche, wird aber mit in der Vergleichsübersicht angezeigt. Nach der Flugreise kontaktieren die Reisenden den Parkanbieter einfach telefonisch, sobald das Gepäck vom Kofferband geholt wurde. Der Chauffeur macht sich direkt auf den Weg und bringt alle zurück zur Parkfläche. Beim Shuttle Parken gibt es oft nur sehr kurze oder gar keine Laufwege, außerdem überzeugt diese Parkform vor allem durch den niedrigen Preis.

Das Valet Parken

Das Valet Parken wird häufig als die luxuriöseste Parkform beschrieben, was sich ebenfalls im Preis widerspiegelt. Vor allem aber ist sie sehr zeitsparend und wird dadurch häufig von gestressten Geschäftsreisenden gebucht. Aber auch für Reisende mit viel Gepäck und/oder kleinen Kindern ist dieser Service gut geeignet, da man sich im Vergleich zum Shuttle Parken das erneute Umsteigen an der Parkfläche spart. Beim Valet Service ist der Treffpunkt mit einem Parkplatzmitarbeiter direkt am Terminal. Genaue Informationen über den Treffpunkt sind auch in der Buchungsbestätigung enthalten. Wenn Sie als Reisende/r am Terminal ankommen, wartet der Parkanbieter bereits auf Sie, um das Auto zu übernehmen. Sie müssen also nur noch aussteigen sowie ausladen und können dann direkt zum Check-In gehen. Ihr Fahrzeug wird in der Zwischenzeit zur Parkfläche gebracht, welche sich außerhalb des Flughafens befindet. Ob die Fläche überdacht ist oder nicht, hängt auch wie beim Shuttle Service vom Angebot und Ihrer Buchung ab. Alle Buchungsoptionen sind auch hier im Vergleichstool von ParkenAmFlughafen zu finden. Bei der Rückreise läuft es wie beim Shuttle Service ab. Nach der Gepäckabholung melden sich die Reisenden telefonisch beim Parkanbieter und das Fahrzeug wird umgehend zum Treffpunkt gebracht.

Letztendlich haben sowohl das Shuttle als auch das Valet Parken große Vorteile. Beim Shuttle Parken wird vor allem die Reisekasse geschont, während man beim Valet Parken noch schneller am Check-In Schalter ist und sich das extra Umsteigen in den Shuttlebus spart. Somit ist die Entscheidung sehr von dem Fokus der Reisenden abhängig und davon, wie viel Geld und Zeit für das Parken zur Verfügung steht.